Manuelle Lymphdrainage
Durch die Lymphdrainage können eingelagertes Wasser, Schlacken und Stoffwechselabfallprodukte abtransportiert werden. Mit Hilfe von bestimmten Massagegriffen kann das Lymphsystems angeregt, das Gewebe entstaut und vorhandene Schmerzen gelindert werden.

Anwendungsgebiete:

  • Primäres Lymphödem, d.h. Schwellungen in Folge einer angeborenen Störung des Lymphsystems
  • Sekundäres Lymphödem, d.h. Schwellungen in Folge einer erworbenen Störung des Lymphsystems (z.B. Verletzung oder Krankheit)
  • Schwellungen nach Blutergüssen, Operationen oder anderen Verletzungen
  • Fibromyalgie
  • Migräne
  • Lipödeme
  • Rheuma